Fakultät für Mathematik/Informatik und Maschinenbau > Ausschreibungen > Informationen zum Open Rank-Verfahren

Informationen zum Open Rank-Verfahren

Durch das Open Rank-Verfahren sollen erfahrene Bewerber*innen angesprochen werden, die nach W3 besoldet werden. Es soll aber auch vielversprechenden Bewerber*innen am Beginn ihrer Karriere eine Chance (W2 Besoldung) gegeben werden. Dabei werden von der Berufungskommission insbesondere die folgenden Kriterien herangezogen:

Bei einer Besetzung nach W2 wird von dem erfolgreichen Bewerber/der erfolgreichen Bewerberin ein etablierter Ruf in der Forschung erwartet, der auf eigener exzellenter Forschung beruht. Kooperationen und Zusammenarbeiten haben zu einem positiven Beitrag zur Entwicklung von Wissen, Forschung und Entwicklung beigetragen. Es wird von einer Identifizierung von Forschungsproblemen und -möglichkeiten innerhalb des Fachgebietes sowie eigener Forschungsmethoden und -ansätzen ausgegangen. Es sind Publikationen hoher Qualität vorhanden und er/sie hat Erfahrung mit der Einwerbung von Drittmitteln und ist in nationalen und/oder internationalen Forschungsnetzwerken aktiv. Er/Sie ist in der Lage Forschungskooperationen innerhalb der Wissenschaft und/oder mit der Industrie aufzubauen, verfügt über sehr gute Kommunikationsfähigkeiten und hat einen innovativen Forschungsansatz. Der erfolgreiche Bewerber/die erfolgreiche Bewerberin hat bereits Erfahrungen in der selbstständigen Abhaltung von Lehrveranstaltungen auf unterschiedlichen Anforderungsniveaus gesammelt, die positiv evaluiert wurden.

Bei einer Besetzung nach W3 wird von dem erfolgreichen Bewerber/der erfolgreichen Bewerberin darüber hinaus eine internationale Bekanntheit aufgrund einer breit angelegten exzellenten Forschungstätigkeit erwartet. Er/Sie gestaltet wissenschaftliche Debatten, leistet einen wesentlichen Beitrag zu einem oder mehreren Forschungsfeldern und hat eine strategische Vision für die Zukunft des Forschungsbereiches. Er/Sie verfügt über exzellente Fähigkeiten beim Management von Forschungsprojekten, eine ausgeprägte Führungskompetenz und plant die Entwicklung seines Forschungsteams langfristig. Es sind sehr gute Networking-Fähigkeiten vorhanden. Eine nachgewiesene Erfolgsbilanz bei der Sicherung signifikanter Forschungsfinanzierungen wird vorausgesetzt. Es sind umfangreiche Lehrerfahrungen vorhanden. Es ist ein Konzept für ein attraktives Lehrangebot vorhanden, das sich inhaltlich und methodisch in die Lehre an der TUC einbettet und offen für eine Weiterentwicklung ist.


 

Kontakt  Suche  Sitemap  Datenschutz  Impressum
© TU Clausthal 2021